Vorbildliche Praxiskultur

PPA Ausgezeichnet Siegel RGB 1 smallWirbelsäulenzentrum wird erneut ausgezeichnet

Patientenkommunikation auf Augenhöhe, transparente Information und reibungsloser Praxisablauf - Das Wirbelsäulenzentrum wird mit dem Siegel Praxis+Award AUSGEZEICHNET für eine herausragende Praxiskultur geehrt. 

 

 

Für seine außerordentliche fachliche Qualifikation wurde Dr. Timmo Koy, Leiter des Wirbelsäulenzentrums in der KLINIK am RING bereits mehrere Male ausgezeichnet und erhielt das Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulen Gesellschaft. Doch auch mit einer vorbildlichen Praxiskultur kann das Wirbelsäulenzentrum der KLINIK am RING neuerdings punkten. Mit der Verleihung des Praxis+Award in Silber erhält das Team um Dr. Koy eine Auszeichnung u.a. für eine hervorragende Praxiskommunikation, Patientenansprache und soziale Verantwortung. Nur die Praxen, die den Anforderungen überdurchschnittlich entsprechen, erhalten das zusätzliche Siegel Praxis+Award AUSGEZEICHNET.

Ähnlich wie die Sterneauszeichnung für Restaurants können sich Praxen für den Award nicht selbst bewerben, sondern werden von Patienten, Agenturen oder Medizin-Netzwerken empfohlen. Eine unabhängige Expertenjury prüft in einem aufwendigen Verfahren die nominierten Praxen und wählt die Sieger aus. Damit ist der Praxis+Award die erste und unabhängige Qualitätsauszeichnung für eine vorbildliche Praxiskultur.

Patientenkommunikation auf Augenhöhe

In der Bewertung werden verschiedene Bereiche von den Prüfern genau unter die Lupe genommen. Neben Teamentwicklung, Medieneinsatz und sozialer Verantwortung wird ein besonderes Augenmerk auf die Patientenansprache gelegt. „Uns ist es ein großes Anliegen, mit unseren Patienten auf Augenhöhe zu kommunizieren, Vertrauen zu schaffen und ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen“, betont Dr. Koy. Dazu gehört auch eine transparente Wissensvermittlung und nachvollziehbare Darstellung der Praxisabläufe. Genauso wichtig ist dem Wirbelsäulenchirurg aber auch, dass sein Team an einem Strang zieht: „Denn nur ein gutes Klima unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schafft auch für die Patienten eine angenehme Atmosphäre."