Instabilität

Instabilität Lendenwirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Es kann aus sehr unterschiedlichen Gründen zu einer Instabilität der Lendenwirbelsäule kommen. Der weitaus häufigste Grund ist der natürliche Verschleiß der Wirbelsäule. Eine Instabilität der Wirbelsäule bedeutet, dass im entsprechenden Bewegungssegment eine Beweglichkeit außerhalb der Norm möglich ist. Die Kompensationsmechanismen der Wirbelsäule können dieser unnatürlichen Beweglichkeit auf Dauer nicht entgegenwirken. So entsteht langsam eine Fehlstellung und damit einhergehend können starke Rückenschmerzen auftreten. Die Behandlung ist zunächst konservativ. Stellt man aber im Laufe der Behandlung eine Zunahme der Fehlstellung oder der Schmerzen fest, so muss die operative Stabilisierung des Segmentes in seiner ursprünglichen Stellung erfolgen.

Wie ist die „Instabilität“ definiert?

„Instabilität“ bedeutet, dass die Wirbelsäule unter alltäglicher Belastung ihre ursprüngliche Beweglichkeit nicht aufrechterhalten kann, ohne dass es zu Nervenausfällen oder zu einer größeren Verformung oder zu starken Schmerzen kommt (Panjabi und White).

Weiterlesen: Instabilität Lendenwirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

   

Instabilität Halswirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Die Instabilität eines Bewegungssegmentes der Halswirbelsäule entsteht meist zuerst am biomechanisch stark belasteten Segment zwischen dem fünften und sechsten Halswirbel. Die häufigste Ursache für eine Instabilität der Halswirbelsäule ist der natürliche Alterungsprozess. Symptomatisch wird die Instabilität der Halswirbelsäule durch starke Nackenschmerzen. Im weiteren Verlauf kann es zu Fehlstellungen kommen. Führen diese zu einer Einengung der Nerven oder sogar des Rückenmarks, ist eine Stabilisierugsoperation an der Halswirbelsäule notwendig.

Wie ist die „Instabilität“ definiert?

„Instabilität“ bedeutet, dass die Wirbelsäule unter alltäglicher Belastung ihre ursprüngliche Beweglichkeit nicht aufrechterhalten kann, ohne dass es zu Nervenausfällen oder zu einer größeren Verformung oder zu starken Schmerzen kommt (Panjabi und White).

Weiterlesen: Instabilität Halswirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten