Vorträge und Vorlesungen

Vorträge

  • "Kryo, Laser, Thermo. Was bringt das?" (9. Kölner Wirbelsäulensymposium der Klinik für Orthopädie an der Uniklinik Köln, 2017)
  • "Evidenz der ISG-Fusion" (8. Kölner Wirbelsäulensymposium der Klinik für Orthopädie an der Uniklinik Köln, 2016)

  • "Operative Vorgehensweise beim Rückenschmerz" ( "Therapy Meets Rehabilitation", Aggertalklinik Engelskirchen, 2015)"

  • "Vor- und Nachteile der Navigation an der Wirbelsäule - Erfahrungen der letzten 10 Jahre" ( Ratinger Wirbelsäulensymposium, 2015)

  • „Das ist ja nochmal gut gegangen – eine Fallvorstellung“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, Köln, 2015)

  • „Wirbelsäulenmetastasen – wann ist ein Wirbelkörper frakturgefährdet?“ (DWG Kurs Modul 5, Köln, 2015)

  • „Die operative Therapie des degenerativen Kreuzschmerzes“ (2. Kölner Patientenforum Rückenschmerz, Köln, 2014)

  • „Fraktur der oberen Halswirbelsäule – Fallpräsentation (Kölner Wirbelsäulensymposium, Köln, 2014)

  • „Sinn und Unsinn von Wirbelsäulenoperationen“ (1. Kölner Patientenforum Rückenschmerz, Köln, 2014)

  • „Sakrum und Pelvis: Vorteile, Nachteile und die Techniken“ (Komplexe Deformitäten der Wirbelsäule, Köln, 2013)

  • „Subaxial Spine Injuries and Treatment Options“ (Innovative Techniques in Spinal Trauma Surgery, Amsterdam, 2013)

  • “Spondylitis and Spondylodiscitis – How to diagnose and manage” (Spine Week Ulm, 2013)

  • “Sextant und Longitude – die Instrumentierung” (Academia – Fortbildungstage für OP-Personal, Düsseldorf, 2013)

  • „Update invasive Therapiemöglichkeiten bei chronischen Rückenschmerzen” (Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Hamburg, 2012)

  • „Wann gilt eine Wirbelkörpermetastase als frakturgefährdet?“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, 2012)

  • „Die Präzision 3d-Fluoro-navigierter Schrauben an der oberen und subaxialen HWS – eine prospektive Analyse“ (Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft, 2012)

  • „Angeborene Wirbelsäulenfehlbildungen“ (Stolberger Orthopädietage, 2012)

  • „Grenzen der perkutanen Frakturversorgung an der Wirbelsäule“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, 2011)

  • “Grenzen der perkutanen Operationstechnik von Wirbelbrüchen“ (185. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung, 2011)

  • „Vor- und Nachteile der minimal-invasiven Stabilisierung von Wirbelfrakturen“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, 2010)

  • „S4-FRI – Systemvorstellung und OP-Technik“ (Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft, 2010)

  • „Wirbelkörperanomalien: Konservativ – Operativ“ (5. Kongress der LVR-Klinik für Orthopädie, Viersen, 2010)

  • “Minimalinvasive Frakturbehandlung an der Wirbelsäule: Neue Optionen = Neue Indikationen? (Traumanetzwerktreffen Köln, 2010)

  • „Indikationen zur minimal-invasiven Frakturversorgung der Wirbelsäule“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, 2009)

  • „Metaanalyse zur operativen Behandlung von Rückenschmerzen“ (Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft, 2009)

  • „Auswertung einer Fragebogenanalyse zum Rückenschmerz“ (Kongress der Vereinigung Norddeutscher Orthopäden, Hamburg 2009)

  • „Die Behandlung der Atlasfraktur“ (183. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung, 2009)

  • „Arthroskopisch gewonnene Synoviabiopsie vs. Gelenkpunktion zur Keimidentifikation bei periprothetischen Infekten“ (Kongress der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden Baden, 2008)

  • „Intradiskale Therapieverfahren“ (Kölner Wirbelsäulensymposium 2008)

  • „Das Facettensyndrom“ (Kölner Wirbelsäulensymposium, 2007)

Vorlesungen

  • „Kyphose“

  • „Kompetenzfeld Rückenschmerz“

  • „Verletzungen der Wirbelsäule“

  • „Frakturen und Osteoporose“

  • „Technische Orthopädie“

  • „Erkrankungen des Fußes“

  • „Frakturen von Becken und Acetabulum“

  • „Verletzungen von Schulter und Oberarm“